Kinesio Taping

Ihre Muskeln waren kalt und die Bewegung unglücklich?

Und nun hat man sie - leichte bis schwere Zerrungen - diese werden häufig mit bunten Klebebändern "behandelt".

Tapen, aber auch Taping genannt, ist eine Behandlungsmethode von schmerzenden Erkrankungen. Oft wird es angewendet bei diversen Verletzungen des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates.  

Bei dieser Behandlung werden Klebebänder direkt an die 
Haut angebracht. Dort verbleiben sie einigen Tage.
Tapes werden in zahlreichen Farben angewandt. Zudem ist die Wirkungsweise von roten und pinken Tapes anregen, 
blaue und grüne wiederrum beruhigen, und die beigen und schwarzen Tapes sind neutral.

Das Tape ist elastisch und wirkt durch die Eigenbewegung wie eine Mikromassage. Es ist außerdem schmerzdämpfend, da es die Rezeptoren in der Haut beruhigt. Es kann auch gelenkstabilisierend oder für das Lymphsystem, Oedem abbauend angelegt werden. 

2095 Drosendorf | Haidweg 1 | +43 (0)2915/2310 | massage@vomela.at

Copyright © 2019. All Rights Reserved.

 

Unter Rechtsanspruch zu unseren Behandlungsmethoden erfahren Sie mehr!